Bundesgesetz über die gesetzlichen Grundlagen für Verordnungen des Bundesrates zur Bewältigung der Covid-19-Epidemie (Covid-19-Gesetz) (Härtefälle, Arbeitslosenversicherung, familienergänzende Kinderbetreuung, Kulturschaffende, Veranstaltungen)

Chronologie

Chronologie Datum Fundstelle
Ref. Zustandegekommen 16.08.2021 BBl 2021 1924
Referendum eingereicht am 08.07.2021  
Ablauf der Referendumsfrist am 08.07.2021  
Beschluss des Parlaments 19.03.2021 BBl 2021 680
Botschaft des Bundesrats 21.016
Parlamentarisches Verfahren
17.02.2021 BBl 2021 285


Anmerkung: Dieses Gesetz tritt am 20. März 2021 in Kraft und gilt unter folgenden Vorbehalten bis zum 31. Dezember 2021: Artikel 17 Absätze 2 und 3 gilt bis zum 31. Dezember 2023; Artikel 17 Absatz 1 Buchstabe h gilt bis zum 31. Dezember 2022; Artikel 17c gilt bis zum 31. Dezember 2022; die Geltungsdauer von Artikel 17a wird bis zum 30. Juni 2021 verlängert; Artikel 17b Absatz 1 tritt rückwirkend auf den 1. September 2020 in Kraft und gilt bis zum 31. Dezember 2021; Artikel 11 Absatz 2 tritt rückwirkend auf den 1. November 2020 in Kraft und gilt bis zum 31. Dezember 2021; Artikel 12b tritt rückwirkend auf den 1. Januar 2021 in Kraft und gilt bis zum 31. Dezember 2021; Ziffer II tritt rückwirkend auf den 1. Januar 2021 in Kraft und gilt bis zum Inkrafttreten des Bundesgesetzes vom 19. Juni 2020 über Überbrückungsleistungen für ältere Arbeitslose; Artikel 3 Absatz 2 Buchstabe e gilt bis zum 31. Dezember 2022; Artikel 6a gilt bis zum 31. Dezember 2022; Artikel 15 Absatz 1 tritt auf den 1. April 2021 in Kraft und gilt bis zum 30. Juni 2021; Artikel 11a gilt bis zum 30. April 2022.

Letzte Änderung 14.10.2021

Zum Seitenanfang