E-Government

Der Bundesrat und die Konferenz der Kantonsregierungen (KdK) haben im April den Aufbau einer neuen Organisation (E-Government Schweiz, ab 2022 Digitale Verwaltung Schweiz DVS) in Auftrag gegeben. Um Schnittstellen zu regeln und eine abgestimmte Strategie zu gewährleisten, werden die DVS und DTI eng zusammenarbeiten. Innerhalb der Bundesverwaltung koordiniert eine Stelle im Bereich DTI die E-Government-Vorhaben (E-Goverment Bund).

E-Government Schweiz (ab 2022 Digitale Verwaltung Schweiz)

Bund, Kantone, Gemeinden und Städte verstärken die Zusammenarbeit beim Aufbau und bei der Steuerung der «Digitalen Verwaltung». Aufbauend auf den vorhandenen Strukturen soll eine neue gemeinsame Organisation vor allem im Bereich der Querschnittsaufgaben rasch Fortschritte erzielen.

Die erste Etappe beim Aufbau der neuen Organisation sieht bis 2022 die Umsetzung einer politischen Plattform mit Standardentwicklung vor, noch ohne Kompetenzen, aber mit einem breiten Mandat und Antragsrecht. Die zweite Etappe beinhaltet eine politische Plattform mit verbindlicher Standardsetzung. Die dritte Etappe setzt eine Behörde voraus, die ein breites Mandat und entsprechende Kompetenzen hat. Nach jeder Etappe erfolgt eine Evaluation des Erreichten durch den Bundesrat und die Plenarversammlung der KdK. Anschliessend wird über die jeweils nächste Etappe entschieden.

Zum Beauftragten von Bund und Kantonen für die Digitale Verwaltung Schweiz (DVS) wurde im August 2020 Peppino Giarritta ernannt. Er wird die neu geschaffene, organisatorisch beim Eidgenössischen Finanzdepartement (EFD) angesiedelte Funktion am 1. März 2021 antreten. Bis Ende 2020 wird eine Arbeitsgruppe die rechtlichen und organisatorischen Grundlagen für die erste Etappe erarbeiten. Diese bilden die Basis für die Konsultations- und Genehmigungsprozesse auf Ebene Bund und Kantone, die für Ende 2021 geplant sind.

E-Government Bund

Um die E-Government-Vorhaben auch innerhalb der Bundesverwaltung zu koordinieren und den fachlichen Austausch unter den Verwaltungseinheiten des Bundes sicherzustellen, wurde die Rolle des E-Government-Koordinators Bund geschaffen. Diese Aufgabe ist beim Bereich DTI der Bundeskanzlei angesiedelt.

Kontakt:
Dieter Tschan
E-Government-Koordinator Bund
Tel. +41 58 460 50 64

Weiterführende Informationen

https://www.bk.admin.ch/content/bk/de/home/digitale-transformation-ikt-lenkung/e-government.html