Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Verlaufsnavigation

Ende Navigator



Bericht des Bundesrats über die Nationalratswahlen 2015

Bern, 11.11.2015 - Die absolute Zahl der Stimmberechtigten, die sich an den Nationalratswahlen beteiligt haben, hat 2015 erneut einen Höchststand erreicht. Die Wahlbeteiligung bleibt mit 48,5 Prozent gesamtschweizerisch konstant. Der Bundesrat hat den Bericht an den Nationalrat über die Nationalratswahlen für die 50. Legislaturperiode verabschiedet.

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 11. November 2015 den Bericht über die Nationalratswahlen vom 18. Oktober 2015 für die 50. Legislaturperiode zuhanden des Nationalrats verabschiedet. Der Bericht enthält die von der Bundeskanzlei nachgeprüften Wahlresultate sämtlicher Listen sowie der Kandidatinnen und Kandidaten aller Kantone.

In den 26 Kantonen waren gesamthaft 5‘283‘556 Personen stimmberechtigt, darunter 147‘757 Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer. 2‘563‘052 stimmberechtigte Personen haben ihre Stimme abgegeben. Dies entspricht einer Wahlbeteiligung von 48,5 Prozent. In absoluten Zahlen stellt dies einen neuen Höchststand dar, prozentual bleibt die Wahlbeteiligung im Vergleich zu 2011 konstant.

Die Anzahl ungültiger Wahlzettel hat schweizweit sowohl in absoluten wie in relativen Zahlen abgenommen. 30‘665 der eingelegten Wahlzettel waren 2015 ungültig (1,2 Prozent). 2011 waren es 33‘639 ungültige Wahlzettel gewesen (1,35 Prozent).

Die rund 360-seitige Zusammenstellung der Wahlergebnisse in Form eines Berichts wird bei der Eröffnung der neuen Legislatur am 30. November 2015 vom Nationalrat als erstes Geschäft beraten.

Die Hauptergebnisse des Wahlberichts sind auf dem Internet abrufbar unter www.bk.admin.ch > Themen > Politische Rechte > Nationalratswahlen > Nationalratswahlen 2015 > Wahlergebnis.

Adresse für Rückfragen:

René Lenzin, 058 462 54 93,
rene.lenzin@bk.admin.ch

Herausgeber:

Der Bundesrat
Internet: https://www.admin.ch/gov/de/start.html
Bundeskanzlei
Internet: http://www.bk.admin.ch